3
2

Greifswald Sehenswürdigkeiten & Tipps für 1-2 Tage

Hand auf’s Herz: Die einst so bedeutende pommersche Hansestadt Greifswald habe ich nie auf dem Schirm gehabt. Vermutlich geht es den meisten (aus dem Süden Deutschlands) genauso. Die Hansestadt zwischen Usedom und Rügen lassen viele links liegen, wenn sie auf eine der Inseln in den Urlaub fahren. Dabei ist Greifswald mit rund 58.000 Einwohnern wunderschön, gemütlich und übersichtlich.

Ideal für einen Aufenthalt von 1-2 Tagen, um die Backsteingotik-Häuser und das Fischerdorf Wieck zu erkunden. Denn: Greifswald ist dank Universität und der mehr als 10.000 Studenten die jüngste Stadt in Mecklenburg-Vorpommern. Hast du das gewußt?

Kennst du den Maler Caspar David Friedrich? Er ist hier geboren und hat die Stadt von allen Perspektiven gemalt. Marktplatz, Segelschiffe im Hafen, Die Klosterruine Eldena und den Dom St. Nikolai. Er ist der berühmteste Sohn Greifswalds. Ein Bildweg führt dich in 15 Stationen auf den Spuren des Romantikers durch die Hansestadt.

Greifswald: Sehenswürdigkeiten & Tipps für 1-2 Tage 5

In diesem Artikel verrate ich dir, was du in Greifwald auf jedenfalls ansehen solltest. Dazu gibts Tipps zum Übernachten und die ein oder andere Location, wo du gutes Essen und etwas zu Trinken bekommst.

Kommst du mit auf einen Spaziergang durch die Gassen von Greifswald?

Weitere Ostsee-Tipps

Fischerdorf Wieck

Folge dem Fluss Ryck heraus aus der Altstadt Richtung Meer. Die Fahrt mit dem Fahrrad entlang des Flusses ist idyllisch. Am Eingang von Wieck befindet sich die berühmte Holzbrücke von Wieck. Diese wird seit 1887 per Hand betätigt, wenn ein chiff vom Dänischen Wieck auf die Ryck biegt oder auf die Bucht im Greifswalder Bodden hinaus wollen. Natürlich eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Greifswald.

Die Brücke stellt bis heute die einzige Möglichkeit dar, den Fluss außerhalb der 5 km entfernten Altstadt zu überqueren.

Ess’ in Wieck ein Fischbrötchen und geh bis ans Meer zu den „Drei Weisen“. Skulpturen des Wiecker Skulpturenpfads vom Greifswalder Bildhauer Heinrich Zenichowski geschaffen. Die drei Weisen findest du an der Nordmole und ist vermutlich eines der am meisten fotografierten Motive in Greifswald und Wieck.

Wir finden ja, die drei Skulpturen sehen aus wie Orks oder Uruk-Hai aus Herr der Ringe.

Gegenüber liegt das 41 Meter lange Segelschulschiff Greiff, welches auch sehenswert ist.

Museumshafen

Im Museumshafen von Greifswald liegen mehr als 50 historische Schiffe. Somit ist er der größte Museumshafen Deutschlands. Hier kannst du Ausflüge und Fahrten mit einem historischen Zeesboot oder anderen historischen Booten buchen.

Vor jedem Schiff steht eine Tafel mit Informationen und Alter. Wirklich sehenswert und das Beste: Der Besuch im Museumshafen ist umsonst!

Hast du keine Lust auf eine Radtour nach Wieck, solltest du hier eine Tour mit dem Boot buchen. Weitere Infos findest du auf der offiziellen Webseite von Greifswald.

Entspannen am Hafen mit Blick auf den Ryck kannst du am Jumbo Express oder der Hornfischbar auf der Pomeria.

Marktplatz von Greifswald

Besonders auf dem Marktplatz reihen sich Häuser der norddeutschen Backsteingotik. Ich liebe diesen Stil und kann nicht aufhören, mich hier im Kreis zu drehen und die Bauwerke zu betrachten.

Neben dem rot gestrichenen Rathaus fallen mir besonders die Giebelhäuser Markt 11 und Markt 13 auf.

Auf dem Marktplatz findet täglich ein echter Markt statt. Bei unserem Besuch zur Spargelzeit (Ende Mai – Juni) keine Frage, hier auch einzukaufen.

1

About admin

Check Also

Route mit Highlights & Tipps

Für sechs Wochen haben wir im Campervan (Wohnmobil) die Ostseeküste von Mecklenburg-Vorpommern bis zur Insel …

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir